Geschichte der Gregorianik
3. Semester | Grafikdesign
Text & Layout & Konzeption

Das Buch "Gregorianik in Geschichte und Gegenwart" des Vier-Türme-Verlags schien überarbeitungsbedürftig im Hinblick auf die Zielgruppe und Gestaltung. Aus diesem Grund wurden die vorhandenen Texte neu verfasst und an die Zielgruppe junge Erwachsenen sowie Laien auf dem Gebiet der Gregorianik angepasst. Das Buchformat wechselte in ein Hochformat und bekam die Farbe Rot zur Leitfarbe; passend zu den Markierlinien in gregorianischen Codices. Auch der Satzspiegel erinnert an diese Codices.
Die Kapitelöffnerseiten werden von Illustrationen verziert und haben einleitende Fragen zum kommenden Kapitel. In den Kapiteln selber erklären Marginalspalten wichtige Begriffe und Hintergrundwissen. Dazu ergänzend hält der Anhang ein Glossar bereit.

Weitere Arbeiten

Back to Top